inTune-Trainings

Seminare mit der inTune-Methode

inTune-Trainings verhelfen sowohl Unternehmen als auch Einzelpersonen durch griffige Methoden zu einem ganzheitlichen Erfolg in allen 8 Lebensbereichen:

Die inTune-Trainings von Dr. Stollreiter bieten einen ganzheitlich-systemischen Ansatz. Sämtliche Seminare aus diesem Programm sind untereinander abgestimmt und haben einen gemeinsamen theoretischen Überbau.

Die inTune-Trainings verdienen Ihren Namen, weil sie gleichzeitig die Motivation fördern, Kreativität freisetzen, für Entspannung sorgen sowie die Kommunikation verbessern. Wenngleich jedes Training seine eigene Überschrift trägt, beispielsweise Visionskraft, so werden doch immer alle genannten Aspekte angesprochen. Es ist so, als ob Sie einen Festsaal durch verschiedene Türen betreten können – welchen Eingang =(Trainingsthema) Sie auch benutzen – der Festsaal bleibt immer derselbe und daher widersprechen sich die einzelnen Perspektiven nicht, sondern ergänzen sich.

Zur Illustration

An Hand der nachfolgenden Beispiele leuchtet ein, dass nur eine ganzheitliche PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG Früchte trägt. Daher trainiert Dr. Stollreiter sämtliche Themen mit einem einzigen Ansatz, nämlich der inTune-Methode: Sei es Intuition, Selbstdisziplin, Burnout-Prävention, Motivation, Visionskraft oder das Charisma-Training.

  • Die Schulung der Intuition ist die Voraussetzung, um zu einer lebendigen und motivierenden Vision zu gelangen. Gleichzeitig ist die Intuition das Navigationssystem, dass dem Menschen die Strategie zur Verwirklichung seiner Ziele offenbart. Die Vision wiederum entspricht dem „Zielort”. Ohne Ziel kann die innere Stimme der Intuition keine sinnvolle Route angeben. Was geschieht jedoch, wenn Ziel und Weg nicht nur vorhanden sind, sondern auch klar wird, dass das Ziel erreichbar ist? Antwort: Es wird eine ungeheure Menge an Motivation frei! Alle drei Aspekte bedingen also einander.
  • Nun gesellt sich bei entsprechender Selbstdisziplin automatisch der vierte Aspekt hinzu: Ein Mitarbeiter, der über eine Vision, Motivation und Intuition verfügt, entwickelt automatisch Charisma (und damit auch gewisse Führungsqualitäten – die Motivation beginnt mehr und mehr, andere zu inspirieren).
  • Ein Mitarbeiter, der eine PERSÖNLICHE Vision hat, wird sich leicht tun, Prioritäten zu setzen, “Nein” zu sagen und zu delegieren. Ohne Vision hingegen macht Selbstdisziplin/Willenskraft gar keinen Sinn. Denn der Mensch strebt immerzu nach Ausdehnung und nicht nach Beschränkung. Bloße Selbstdisziplin wird als Einschränkung erlebt – beseelte Willensanstrengungen hingegen geben dem Menschen das Gefühl, über sich selbst hinauszuwachsen.

Worin besteht die inTune-Methode?

Wenn ein Orchester spielt und alle Instrumente auf denselben Ton gestimmt sind (klassischerweise auf den “Kammerton a”), so ergibt sich GLEICHKLANG und HARMONIE. “To be in tune” bedeutet also, mit etwas im Einklang zu sein. Womit im Einklang? Natürlich mit der persönlichen Lebensaufgabe, den eigenen Talenten, den Teamkollegen, der Unternehmensphilosophie und – im besten Falle – dem gesamten Ökosystem.

  • Wenn dieser EINKLANG in einem Gespräch hergestellt wird, findet Kommunikation im eigentlichen Wortsinn erst statt. Das bedeutet nicht, dass beide Menschen ein- und derselben Meinung sein müssen – es bedeutet aber, dass sie einander WIRKLICH zuhören und ihren eigenen Horizont dadurch erweitern, dass sie in die Welt des Partners eintauchen. Fälschlicherweise setzen wir Menschen jedoch häufig voraus, dass unser Gesprächspartner die Worte so auffassen wird, wie wir sie meinen.
  • Wenn auf diesen EINKLANG in der Kreativität geachtet wird, so werden Produkte entwickelt, die tatsächlich den Bedürfnissen des Marktes entsprechen und, wenn der Einklang noch größer ist, sogar den Bedürfnissen des gesamten Planeten Erde. Derartige Produkte führen selbstverständlich zwangsläufig zum Unternehmenserfolg. Gleichzeitig wirken sie wiederum motivierend auf die Mitarbeiter, weil diese das Gefühl haben dürfen, etwas Sinnvolles zu leisten.
  • Wenn dieser EINKLANG in der Motivation hergestellt wird, so entsteht der bekannte FLOW-Effekt, den bereits der renommierte Motivationsforscher M. Csikszentmihalyi beschrieben hat.

Im Zustand des FLOW existiert kein Stress und dennoch bzw. gerade deswegen werden HÖCHSTLEISTUNGEN vollbracht – die Forschung bestätigt dies für diverse Betätigungsfelder. Flow tritt dann ein, wenn Fähigkeiten und die Herausforderung einer Situation in Einklang stehen. Die inTune-Methode besteht daher darin, seinen Geist dahin gehend zu trainieren, dass wir uns weder langweilen, noch uns überfordert fühlen. Denn auch wenn es zunächst nicht so erscheinen mag – beide Reaktionen sind unsere Entscheidung.

Diese Liste könnte beliebig fortgesetzt werden. Der entscheidende Punkt sollte jedoch deutlich geworden sein – in tune zu sein löst zahllose Probleme mit einem Streich.

Suche:
Kein Artikel vorhanden

Bis zu 2000 € Förderung

Sichern Sie sich jetzt noch Ihren 2.000 Euro Bildungsscheck für 2013! Ab 01.09.2013 gilt: Der 50 %-Zuschuss wird von bisher maximal 500 € auf bis zu 2.000 € pro Person angehoben!

Bildungsscheck für Coachingausbildungen

Nutzen Sie den Bildungsscheck für Ihre Coachingausbildung in CONNECTING oder systemischem Coaching. Mehr Infos