iFIVE-Coaching von Dr. Stollreiter

Eine Methode zur Erreichung von Bewusstseinssprüngen

iFIVE leitet sich von “high five” ab – dem Einschlagen der Hände, um gemeinsam Erfolge zu feiern. Das iFIVE-Systen umfasst 5 aufeinander aufbauende Schritte, die jeweils mit dem Buchstaben “i” beginnen. Die Methode wird allein oder im Zweierteam absolviert.

Das von ihm entwickelte iFIVE-System vermittelt Dr. Stollreiter im Detail in seinen Vorträgen und Ausbildungen wie z.B. dem Training for Life und der Coachingausbildung Connecting.

Das iFIVE-Coaching

Grundannahmen:

  • Jede Herausforderung ist als Ausdruck der derzeitigen Bewusstseinsstufe zu verstehen. Wird auf eine höhere Bewusstseinsstufe gewechselt, existiert diese Herausforderung nicht, sondern stattdessen Ressourcen und Lösungsstrategien.
  • Jede Herausforderung ist letztlich ein nicht zu Ende gedachter Gedanke, ein nicht zu Ende gefühltes Gefühl, eine nicht bis zum Ende durchgeführte Strategie.
  • Die Annahme stets gültiger Patentrezepte ist ebenso unrealistisch wie die Annahme, dass Probleme dauerhaft existieren können. Jedes Problem muss vom Kunden aufrecht erhalten werden.
  • Intuition, Meta-Lernstrategien und Adaptionsfähigkeit sind die Schlüssel zum Erfolg und Lebensglück.

Das IFIVE-Coaching umfasst 5 Schritte. Ziel ist es, einen neuen Bewusstseinsgrad zu erreichen, der die bisherigen Problematiken außer Kraft setzt.

Der Prozess kann sowohl einzeln, in der Dyade (Coaching) oder Triade (Seminar) eingesetzt werden. Die beiden letzteren Varianten ermöglichen wertvolles Feedback, inwieweit der Praktizierende seinen neuen Bewusstseinszustand hält. Dies drückt sich durch seine Physiologie, Verbalisationen und Ausstrahlung aus.

I – intend
I – identify
I – inspire (Meditation & Intuition)
I – incorporate (Atemtechnik, körperliche Integration)
I – implement (Lerntransfer, Mentaltraining)

Das System baut u.a. auf folgenden Prinzipien auf:

  • Nur ein ganzheitlicher Coachingansatz schafft mehr Kohärenz. Lösungen können am leichtesten erzielt werden, wenn eine klare (Neu-)Ausrichtung und Visionsarbeit vorgenommen worden ist.
  • Selbstvertrauen wird nur schwer erlangt, so lange die Person nach Anerkennung strebt. Selbstvertrauen entspringt vielmehr dem Bewusstsein, was die Person zum Wohle anderer Menschen (Familie, Unternehmen, Staat, Planet) beizutragen hat.
  • Negatives Verhalten wird nur deshalb beibehalten, weil Alternativen unbekannt sind und die Person in Anti-Zielen denkt. Mit iFIVE werden Alternativen generiert und mental gestärkt.
  • Veränderungen müssen im Einklang mit der Intuition und Lebensaufgabe der Person stehen, sodass sie vom Unterbewusstsein willkommen geheißen und integriert werden.
  • Neue Gewohnheiten werden in dem Maße wirksam, wie sie „be-griffen“ (d.h. erfühlt) worden sind. Daher sind Atemübungen und Sinnesschulung integraler Bestandteil des iFIVE.
  • Das Entscheidende beim Lernen ist der Praxistransfer und die damit verbundene Selbstdisziplin (implement). Hierzu ist Selbstbeobachtung essentiell.

Kontakt aufnehmen

Suche:

CONNECTING - Ausbildung zum Coach

Das CONNECTING ist eine hochmoderne Coachingmethode, entwickelt von Dr. Marc Stollreiter.

Coachingausbildung Düsseldorf Dortmund Bochum Essen

Derzeit laufen 2 Coachinglehrgänge. Die nächste Ausbildung startet am 4.10.2014 in Essen (NRW) – für Menschen, die ihre Klienten unterstützen wollen nicht nur besser zu “funktionieren”, sondern rundum glücklichere Menschen zu sein.* Mehr Infos

Neu! CONNECTING Finance

Wie kann Ihr Geldfluss angeregt werden?

Ob es um Gehaltsverhandlungen, Scheidung, Erbschaftsfragen, Verkaufszahlen oder etwas anderes geht – im CONNECTING Finance arbeiten wir daran, dass Sie verdienen, was Sie wirklich verdienen. Mehr Infos

Kein Artikel vorhanden